Bärlauchcremesuppe

DIE Suppe für den Frühsommer

Unser Lieblingsrezept des Monats und passend zur Jahreszeit: die Bärlauchcremesuppe

Ein duftendes Bärlaucharoma und eine satte grüne Farbe muss sie haben, dann ist die Suppe von unserem Küchenchef Jan Vostrovsky ein absoluter Genuss im Frühsommer. Bärlauch ist die perfekte Alternative für alle Genießer, die den Geschmack von Knoblauch zwar mögen, die Fahne danach aber nicht.

Zutaten

  • 20 g  Butter
  • 20 g  Mehl, glatt
  • 6 dl   Rind- oder Kalbknochensuppe
  • 3 dl   Schlagobers
  • ½  Zwiebel, gehackt
  • 3 EL  Bärlauch, gehackt
  • 2 EL  Spinat, fein püriert
  • 2 EL  Schlagobers, geschlagen
  • Salz
  • Pfeffer, weiß

Die Butter schmelzen, Zwiebel glasig rösten, Mehl beigeben und kurz anschwitzen. Anschließend mit der Suppe aufgießen und glatt verrühren. Ca. 15 Minuten kochen lassen, mittels Mixstab pürieren. Obers beigeben, dann Bärlauch und Spinat einmixen, bis die Suppe schäumt. Suppe eventuell passieren oder sofort auftragen. (Als Einlage eignen sich Eistich, pochierte Eier oder Tomatenwürfel.)

Kochdauer ca. 20 Minuten

 

Tipp: Anstelle des angeführten Bärlauch lassen sich auch etwa Kräuter- oder Brenneselblätter in die Suppe einmixen

Vorsicht beim Sammeln von Bärlauch! Verwechselungsgefahr mit Maiglöckchen und Herbstzeitlosen

Wir wünschen gutes Gelingen! 

Genusstipp

Schauen Sie in unser Online-Magazin "Frischekick", dort finden Sie noch eine weitere tolle Verwendungsmöglichkeit für Bärlauch.

ZUM FRISCHEKICK