Möchtet ihr unsere Influencer sein?

...war die Frage, die heutzutage nicht all zu komisch ist, wobei Daniel und ich aber doch erstmal mit großen Augen im Marketingbüro standen.
"Als Influencer (engl. to influence = beeinflussen, einwirken, prägen) werden Personen bezeichnet, die aus eigenem Antrieb Inhalte (Text, Bild, Audio, Video) zu einem Themengebiet in hoher und regelmäßiger Frequenz veröffentlichen und damit eine soziale Interaktion initiieren."- so viel mal die Definition im Wirtschaftslexikon. Das Wort war für uns beide nichts neues, doch was hat das mit unseren Jobs am Front Office bzw. in der Reservierung zu tun?


Nichts und niemand kann einen Außenstehenden näher in das Geschehen innerhalb eines Hotels mitnehmen als die Mitarbeiter selbst. Daher erhalten alle Mitglieder der Best Alpine Wellness Hotels genau diese Chance - die Präsentation des Hauses durch die Augen der Mitarbeiter. Dazu darf jedes Hotel für 3 Wochen den Instagramaccount der Karriereseite der BAWH übernehmen.


 

Als Influencer den eigenen Arbeitgeber vorstellen, klang für uns zwei Technik-Nerds sehr interessant, daher haben wir auch gar nicht gezögert und direkt die ersten Pläne geschmiedet. Das STOCK resort in seiner Einzigartigkeit zu präsentieren, hat uns allerdings auch vor die ein oder andere Herausforderung gestellt.

Zuerst brauchten wir einen "Fahrplan". Dieser war schnell geschrieben und uns wurde klar, dass 3 Wochen viel Zeit und viele Chancen bieten und gleichzeitig viel Input, viel Produktion, viel Material, viele Aufnahmen und viel Geduld bedeuten.
So ein Clip, der 15sec dauert, benötigt gern 2 bis 3 Stunden Arbeit, je nach Aufwand und Komplexität vielleicht sogar manchmal mehr. Hier beginnt es mit der Aufnahme der verschiedenen Szenen, geht über die Materialsichtung und Schnitt bis hin zum Feinschliff mit Musik und Text. Nicht jedes Video gelingt auf Anhieb und möchte dann noch einmal überarbeitet werden. Oder der Klassiker, wenn man es ganz eilig hat - das Schnittprogramm hängt sich auf oder der Laptop stürzt direkt komplett ab. Jeder, der schon einmal "nur ganz schnell noch etwas drucken" wollte, weiß wovon wir sprechen.

Zum Glück war das alles kein Neuland für uns, da wir hier und da schon kleine Projekte für das Hotel verwirklichen konnten. Mit unserem eigenen Equipment mit insgesamt 3 Kameras, 2 Osmo Pockets, 2 Smartphones, mehreren Gimbals und Stativen, einer Drohne, einer GoPro und zwei Laptops sind wir auch bestens ausgestattet.

Also ran an die Planung und Produktion, denn nur wenige Wochen nach der Besprechung sollte schon die Übernahme des Accounts erfolgen.

Daniel und ich waren natürlich zu jeder Zeit selbst Akteure oder Redakteure. Wir standen selbst teilweise vor und meistens doch eher hinter der Kamera, haben unsere Kolleg:innen bei ihren täglichen Arbeiten "verfolgt" und vielleicht auch mal in Verlegenheit gebracht, wenn z.B. plötzlich in der Küche oder in der Wäscherei eine Kamera auftauchte, wo man doch sonst eher ungestört bleibt.
Selbstverständlich konnten wir auch immer wieder auf die Mithilfe und das geschulte Auge von unserem Kollegen Fabio aus dem Marketing zurückgreifen, der uns mit Rat und Tat zur Seite stand. (und das ein oder andere Mal unser Stativ, Statist oder Ideengeber war, wenn uns mal wieder die Worte fehlten.)

Besonders toll war der Freiraum und das Vertrauen, welches wir bei der Erarbeitung der Beiträge sowohl von Familie Stock als auch vom Marketingteam bekommen haben.
So konnten wir eigenverantwortlich unserer Kreativität freien Lauf lassen.

Es war definitiv nicht einfach, die einzelnen Abteilungen auf jeweils einen minimalen Bruchteil, nämlich wenige Sekunden, herunterzubrechen. In jedem Bereich und von all unseren Kolleg:innen, gibt es doch so viel mehr zu zeigen und zu erzählen als das, was in so eine kurze Aufnahme passt. Wir sind der Meinung, das STOCKfeeling kann man trotzdem auch ein bisschen durch so einen kleinen Bildschirm spüren.

Es verlangte eine gute Zusammenarbeit und Zeitmanagement zwischen Daniel und mir, aber natürlich auch mit unseren Kolleg:innen, um dieses Projekt auf die Beine zu stellen. Denn obwohl das nun alles klingt als hätten wir den ganzen Tag nichts anderes gemacht, war es doch immer nur ein kleiner Teil unseres "normalen" Alltags.

Nach dem Filmen und der Erstellung der Beiträge waren wir nämlich noch lange nicht fertig. Nun wollte all das natürlich auch noch gepostet werden und das nimmt bei solch einer Seite definitiv mehr Zeit in Anspruch als der Post eines Urlaubsbildes auf unseren privaten Accounts.
Die finale Version noch einmal anschauen, prüfen, ob das Hochladen bei Instagram die Qualität der Bilder oder des Tones nicht verändert, Verlinkungen setzen und schlussendlich - posten. Und dann doch noch einmal schnell nachschauen, dass es auch wirklich die korrekte Reihenfolge ist. Da kommt man schon mal ins Schwitzen. Das denkt man erst gar nicht.
Nach jedem fertigen Posting ging dann auch die Erstellung der nächsten Beiträge weiter.

Alles in allem war es eine echt tolle Erfahrung und hat uns viel Abwechslung in den Arbeitsalltag gebracht. Der Spaß kam dabei nicht zu kurz und das Lustigste waren in jedem Fall die Outtakes.

Wir sind sehr gespannt, wer sich "influencen" lässt und vielleicht schon bald Teil unserer STOCK Familie ist.

Don´t miss it

Wer unsere Beiträge noch nicht gesehen hat oder noch einmal anschauen möchte, hat dazu gern HIER die Möglichkeit. Dort gibt es einige Beiträge von uns im Feed zu sehen und auch die Stories sind in unserem "STOCK Teamspirit"-Highlight gespeichert.

 

CHIANG MAI, THAILAND - AUG 26, 2018: A woman holds Apple iPhone X with Instagram application on the screen at cafe. Instagram is a photo-sharing app for smartphones.

WINTER-AKTIV-PACKAGE

7 Nächte
02.12. - 23.12.22
08.01. - 17.02.23
26.02. - 31.03.23
ab 2.532 €

WINTER-AKTIV-PACKAGE

4 Nächte
02.12. - 23.12.22
08.01. - 17.02.23
26.02. - 31.03.23
ab 1.475 €

SONNE, SKI UND SPA - inklusive Skipass

5 Nächte
05.03. - 10.03.23
12.03. - 24.03.23
26.03. - 31.03.23
ab 1.784 €